Montag, 14. März 2011

Fifty percent of life in the NBA is sex. The other fifty percent is money.

Und jeden Tag werde ich mir selbst ein wenig fremder. Mein Verhalten ist komisch, meine Gedanken erkenne ich Phasenweise kaum mehr wieder und das alles nicht im positiven Sinne, sondern einfach nur im Negativen.

Ich bin kraftlos, bockig, kontraproduktiv und es wird immer schlimmer.. ich bin froh morgen Thera zu haben, habe aber gleichzeitig Angst, nicht erzählen zu können, wie es mir wirklich geht. Oder noch schlimmer: dass meine Gefühle nicht anerkannt werden!
Trotzdem muss ich das irgendwie schaffen, sonst dreh ich noch komplett am Rad.

Ab heute wieder Schule, die Ferien sind endlich vorbei - ich hoffe, dass der geregelte Tagesablauf wieder für etwas Ordnung in meinem Leben sorgt.

Danke an alle, die sich meine Gedankenfetzen durchlesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen