Sonntag, 12. Juni 2011

Ich weiß nicht ob ich es genieße, alleine zu sein.
Ich muss meine Maske immerhin nicht mehr aufsetzen und nicht so tun, als ob es mir gut geht. Das ironische ist, dass es so gut geklappt hat, dass meine Eltern dachten, es würde mir besser gehen, als ich in einem absoluten Tief war.

Und so lächerlich es sich anhört, ich stecke in einem totalen Konflikt... eigentlich würde ich gerne Fressen, ich hab den absoluten Drang dazu, auf der anderen Seite möchte ich mir hier wirklich nichts zu Essen machen, was nicht aus der Tüte kommt und bereits fertig ist. Es fällt also sogar Convenience Food weg.
Abgesehen davon habe ich total verpeilt, dass jetzt Pfingsten ist (wegen was hab ich nochmal Ferien? *hrm*) und hab deswegen nicht so viel gekauft.
Naja, verhungern tu ich schon nicht ;)

Ich soll mich um einen Nebenjob kümmern, damit ich ein wenig Struktur hab... wäre wohl wirklich eine gute Idee, aber ob ich das hinbekomme?
Immer noch 16 Tage bis ich wieder Therapie hab.. :/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen