Donnerstag, 22. September 2011

Der Tag war größtenteils desaströs. Ich hatte andauernd Angst durchzudrehen und hab mich innerlich wie zerbrochen gefühlt.
Abends dann mit meiner Thera telefoniert: Ich werd die Klinik wechseln, hier bringst mir einfach nichts, macht mich nur noch mehr fertig.
Welche Klinik es wird steht auch schon fest, im Schnitt ist die Wartezeit ca. 2 Wochen, meine Thera will's aber dringlich machen, dann geht's wohl schneller. Das wäre toll, die Klinik ist wirklich renommiert und wurde von mehreren Seiten empfohlen.
Bis dahin will ich hier in der Klinik bleiben, ich hab Angst davor, allein zu sein.

Jedenfalls lodert der schwache Funke Hoffnung, der noch da ist, gerade wieder auf :)
Ich freue mich, trotz der Angst, was ist, wenn man mir auch dort nicht helfen kann.

Kommentare:

  1. bist du noch da? ich will nicht wissen, was dann ist - es gibt hoffnung oder es gibt keine; aber selber zusammenbasteln kann man sich immer noch etwas - wenn es vorbei ist, geht eben gar nichts mehr. das ist nicht, wie eine party früher zu verlassen. du hast nur die eine chance.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es so toll, das Du Hilfe annimmst! Du kannst sehr stolz auf Dich sein, Süsse! *drückdich*

    AntwortenLöschen
  3. ich mach mir sorgen...

    AntwortenLöschen