Samstag, 3. September 2011

Rien ne va plus.

Tut mir Leid, dass ich gar nicht mehr antworte, wirklich. 2 Blogawards, unzählige unbeantwortete Kommentare.. ich sollte mich echt mal zusammenreißen.

Bloggen fällt mir leichter, ist ein kleines Ventil. Ich hoffe, ihr fühlt euch nicht versetzt :(

Momentan ists beschissen. Gestern beim Jugendamt wars einfach nur dermaßen anstrengend, vor 3 Personen gesessen und ALLES erzählen müssen ist einfach nur hart. Ich war danach so ausgelaugt und überfordert... Aber immerhin, es wird jetzt angefragt, ich bekomm n Platz, sobald was frei wird. Wenn es bis Ende des Monats nicht klappt, kann ich stationär in die Klinik gehen.
Ja, danach in der Tagesklinik wars auch beschissen, Maske aufsetzen und auf fröhlich umschalten geht halt nicht, wenn man nicht mehr kann. Hab dann verdammt abgeblockt, nur noch rumgesessen, ja..
Irgendwann meinte die Betreuerin, sie müsste zum Therapeuten rennen, damit ich da ne Extrastunde bekomme, weils mir nicht gut geht.
Also, hingegangen, war nicht sonderlich effektiv, ne Notfallnummer bekommen und wieder weg da. Ich glaub mit dem Therapeuten komm ich auf keinen grünen Zweig, der nervt mich total an.
Danach mit den Mädels aus der Klinik wie verabredet raus, auch wenn ich absolut keine Lust hatte.

Also wieder so gut wie möglich Maske aufsetzen, bisschen was getrunken, gefressen, eine war total dicht. Erst war sie total lustig, um nur 30 Minuten danach total depressiv zu werden.
Mich hats einfach nur angestrengt, der ganze Tag war ne einzige Überforderung.

Ich war froh, als ich daheim war, wirklich. Hab mich dann auch nur noch hingelegt, Fernseher angemacht, geschaut, Jeans einigermaßen abgestrampelt, Licht ausgemacht und dann gepennt.

Heute ist wieder Failtag schlechthin, ich kann sowas von gar nicht mehr. Mein Zimmer sieht immer schlimmer aus, irgendwelches Zeug gammelt und schimmelt hier vor sich hin und ich kanns einfach nicht mehr wegräumen. Die Gerüche steigen mir in die Nase, mir wird schlecht. Es ist alles voll Dreck, ich ekel mich zu Tode.
Aber wie gesagt, die Kraft zum Ändern fehlt. Deswegen hab ich heute folgendes gemacht: Fernsehn geschaut,  PC, Zähne geputzt (haha, ja, ich bin sowas von antriebslos, dass ich das aufzählen mag, weil ichs nur noch einmal täglich mache, bzw. bevor ich raus gehe :DD - ihr dürft euch mit mir ekeln), fürn FA eingekauft, zurück, Essen, PC, Fernseher, PC, Heulkrämpfe ohne dass Tränen kommen, Fernseher, PC, Amen.
Ich nehm nichtmal mehr meine Medikamente, weil ich zu faul bin. DAS NENNT SICH DOCH FAIL?
Aber wohl nicht "FAIL BETTER"!!

Es geht wirklich gar nichts mehr. Und ich wills auch gar nicht mehr. Ich werds nie wieder packen. Und es tut mir schon fast Leid, dass ich diesen suizidalen Zustand von vor ner Woche nicht mehr hab, weil ich mich so nur noch durch Leben quäle.






1 Kommentar: