Donnerstag, 17. Mai 2012

Ich sitze in ner Mädelsrunde und die Themen kommen mir so fremd vor. Männerprobleme, Luxusprobleme!
Ich will auch über sowas nachdenken müssen, stattdessen dreh ich mich ewig im Kreis. Psychiatrie oder nicht? Das ist das Thema, mit dem
ich zu hadern habe und ich könnt heulen, weil ich genau weiß, dass mir momentan die Kraft zum gesund werden fehlt, aber ich will doch eigentlich.
Ich hab Angst noch ein Schuljahr zu verlieren...
Am liebsten würde ich einfach vor allen meinen Problemen wegrennen und in eine neue Stadt ziehen, wohl wissend, dass das eigentlich kompletter Blödsinn ist, weil mich alles wieder einholen würde und ich dann wirklich komplett allein dastehe.
Psychiatrie aka Lebensauszeit und Anti-Gesundheit vs. Psychosomatik aka Gesundungswillen und Anstrengung.
Was nun?

Ich wär so gern normal, gesund, ...

Kommentare:

  1. Ich denke, das Einzige, was zählt, sind die letzten beiden Eigenschaften. Gesundungswillen und Anstrengung. Das kann dir auch keine Psychiatrie künstlich einflößen. Und was bringt dir mehr Lebenszeit, wenn du fertig bist? Und lebst du denn nicht auch in der Klinik? Ich weiß nie, was genau dich hindert, aber vermutlich habe ich einfach keine Ahnung. Ich hoffe, dass du die richtige Entscheidung fällst.

    AntwortenLöschen
  2. naja... dass eine klinik kein freifahrtsschein in die psychische gesundheit ist, hast du eh schon gemerkt. und so freifahrtsscheine gibts im prinzip auch nicht, außer, man dröhnt sich zu. (aber gesund würd ich das auch nicht nennen^^) ... erwarte nicht zu viel und erwarte, dass du jeden tag zum kämpfen hast. aber warte nicht darauf, dass es irgendwann besser passt. wenn du etwas machen willst, mach es jetzt. langsam, stück für stück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Worte, du hast Recht. Irgendwie tuts gut, das nochmal so klar von jemandem zu hören!

      Löschen
  3. Danke für deine Antwort und Hilfe.
    Ich war heute beim Chirurgen und der hat die Haut entfernt, weil sich ja schon zum 4 Mal eine Blase gebildet hat und es sich sonst noch mehr entzündet hätte. Vorher war ich ja immer beim Hausarzt und der hat immer die Blase aufgestochen und Creme draufgemacht. Daraus habe ich jetzt gelernt, das ich gleich zu jemanden professionellen gehen werde, der das gleich richtig behandelt, denn der Hausarzt hat das nicht richtig gemacht, hat der Chirurge auch gemacht. Vielen Dank für die Hilfe ♥

    Wie geht es dir?

    AntwortenLöschen