Dienstag, 22. Mai 2012

In letzter Zeit kaufe ich so verdammt hemmungslos viel ein und das Schlimme ist, dass es das Einzige ist, das mir noch ein wenig Freude bereitet.
Schuhe, Taschen, Klamotten, Krimskrams, egal, Hauptsache Geld rausschmeißen.

Irgendwie reite ich mich immer tiefer in die Scheiße rein und wenn ich auf den zu bewätigenden Berg sehe, verlässt mich der Mut. Ich bin so vermurkst, von Kindheit auf, dass es ewig lang dauern wird, wenn es denn überhaupt noch zu schaffen ist, gesund zu werden, einfach glücklich.

Morgen gehe ich mit ner Mitpatientin shoppen. Ich hab echt Angst, total ungezügelt einzukaufen, die Hemmschwelle wird immer niedriger. Ich hau mein Geld, das fürs Studium gedacht war, sinnlos raus - Ich bin froh, wenn ich morgen die 100 Euro nicht sprenge. Denn wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, brauch ich nichts Neues, hab die letzten Wochen doch so viel gekauft.

Woher soll ich die Kraft noch nehmen?
Ich kann schon lange nicht mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen