Dienstag, 8. Mai 2012

Irgendwie tritt die depressive Symptomatik momentan in den Hintergrund, dafür wird sie durch ein allgegenwärtiges Anspannungsgefühl ersetzt.
Es erinnert mich ein wenig an die Zeit vor der Klinik. Vllt. erinnert sich noch jemand: Ich hab echt viel gemacht und war sehr aktiv bevor die letzte Krise kam. Ich hab das Gefühl, dass alles wie ein Kartenhaus zusammenklappt, wenn die strikte Struktur hier wegfällt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen