Sonntag, 5. August 2012

Das Auf und Ab geht weiter. Ja, es gibt auch Aufs. Ich kann davon nur leider nicht authentisch erzählen, weil grade alles wieder in Dunkelheit getaucht ist. Aber ich werde diese Gefühle definitiv auch bald mal zu Papier bringen.

Die Sinnfrage überfällt mich im Moment wie ein riesiges Monster, plötzlich ist alles wieder sinnlos. Wozu rausgehen, wozu Spaß haben, wozu gesund werden?
Gesundheit - Das ist doch eh Utopie. Das kann ich nie erreichen.
Dieser Glaubenssatz fühlt sich wie in Stein gemeißelt an und nimmt mir alles... wenn auch nur temporär.

Wozu dem Essdruck widerstehen? Wozu auch nur noch irgendetwas tun? Warum nicht alles beenden?

Ich bin von mir selbst unheimlich genervt, ich kenne diese Gedanken alle so, so, so gut und ich weiß ganz genau, dass das wieder vorbei geht, aber mein Verstand hat keine Kontrolle über meine Gefühle. Da kann mir keiner helfen, nicht mal meine Therapeutin. Und das tut unheimlich weh. Ich fühle mich so allein und mir selbst ausgeliefert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen