Samstag, 25. August 2012

Es tut so gut im Zug zu sitzen, Nachrichten zu lesen, Musik zu hören und den angenehm warmen Kaffee im Bauch zu spüren, der schwarz so wunderbar intensiv nach Leben schmeckt. 2,80 für einen Becher Deutsche Bahn-Kaffee, aber das gilt es zu feiern, also gebe ich auch noch Trinkgeld drauf.

Ich fühle mich so herrlich normal. Ich freue mich auf zuhause, wirklich. Dieses Wochenende werde ich meine liebsten Freunde wieder sehen, dieses Wochenende wird die Vorbereitung auf meine Entlassung.

Nach Monaten harter Arbeit, sind solche Momente einfach nur Zucker.
Mir geht es noch lange nicht gut und geheilt bin ich schon gar nicht, aber nachdem ich vor einem Jahr noch meinte, mein Leben gleiche einer "sin(x) - x" Funktion, so kann ich jetzt sagen, dass ich dabei bin, die Kurve an der x-Achse zu spiegeln! :)

1 Kommentar: