Mittwoch, 24. Juli 2013

Zwischen Magersuchts-Dokus und Supersize vs Superskinny-Folgen ist irgendwie mein Tag verpackt. Meistens arbeite ich 3-4 Stunden und versuche dann jeglichen Leuten in meinem Umfeld zu entkommen.
Essen - schwierige Sache. Am Wochenende hatte ich den totalen Fressfilm, nachdem ich bei einem Frühstück mit meinen Eltern "zu viel" gegessen habe. Tja, seit Montag bin ich dann wieder auf der Minimaldiät.

Mein Freund hat angerufen, er hat seine Hausarbeit nach über 8 (!!!) Monaten mal fertig bekommen und gerade in den Briefkasten geschmissen. Jetzt will er deswegen mit mir ne Runde feiern, dabei weiß er gar nicht wie wenig ich doch gerade feiern möchte ;D

Trist, trist, ich wünschte ich hätte besseres zu berichten.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Supersize vs Superskinny, wenn ich das einfach mal so aus dem Kontext gegriffen sagen darf. In der neuesten Staffel vermisse ich aber die Feeding Tubes, auch wenn diese Verschwendung waren: Doch es gibt nichts über öffentliche Beschämung von übergewichtigen oder unterernährten Menschen in hässlicher, beiger Unterwäsche... *hust*

    Kopf hoch, Liebes.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen